Neue Schul-Rucksäcke

Nun ist es endlich soweit, die neuen Schulrucksäcke sind in der Schule in Chheskam eingetroffen. Die 83 Schüler und Schülerinnen freuen sich riesig über die Rucksäcke. Vorher hatten sie nur, wenn überhaubt eine kleine Tasche.

 

Euer Swiss Hope Sherpa Team

Jeannine und Pasang Rijni

Die neuen Trainer

Besuch von Pasang in Chheskam

Seit meinem letzten Besuch in Chheskam hat sich einiges getan. Bereits kurz nach meiner Abreise, wurde das Holz für die Schulbänke- und Tische geschlagen. Kurzer Zeit später wurde aus diesem Holz neue Tische und Bänke für die Kinder der Schule. 

Etwas später sind dann die bestellten neuen Schultrainer in Lukla bei Pasang angekommen. Und er lies es sich dann nicht nehmen persönlich nach Chheskam zu laufen um es den Kindern feierlich zu übergeben.

Ebenfalls besuchte Pasang unsere Baustellen, bezüglich den neuen Häuser für einheimische. Er besuchte die Frau, die bald in ein neues, sicheres Haus ziehen kann. 

 

Wenn wir in Nepal Projekte annehmen, ist es uns sehr wichtig, dass alles vor Ort produziert wird. Somit werden von uns folgende Posten bezahlt:

 

- der Landbesitzer, dem das Holz oder die Steine gehören

- der Träger, der das Material zur Baustelle oder zur Verarbeitung trägt

- die Verarbeitungsstellen die das Material weiter verarbeiten

- der Träger, der das fertige Material zurück trägt

- oder die Arbeiter, die auf der Baustelle arbeiten

 

Neues Projekt Schule Chheskam

Hier in Chheskam geht es um folgendes:

Die Schule konnte ziemlich schnell nach dem Erdbeben mit Finanzierung von der Regierung, Einheimischen und einer kleinen Organisation der USA wiederaufgebaut werden. Aber seit den 3 Jahren haben sich alle wieder von der Schule gelöst. Wir werden ihnen nun weitere Schulbänke und Tische finanzieren, denn zurzeit sitzen bis zu 6 Kinder auf einer Bank. Das Holz dafür wird direkt in Chheskam geschlagen und verarbeitet. So unterstützen wir die Leute direkt vor Ort. Dann werden wir ihnen auch eine neue Schuluniform zur Verfügung stellen, da die jetzige in sehr schlechtem Zustand ist. In Nepal ist es üblich, dass die Kinder sich in der Schule einheitlich kleiden. Wir werden für sie einen Trainer plus ein T-Shirt schneidern lassen mit dem Logo der Schule plus dem unseren. Dann bekommen 2 Kinder aus dem Dorf die Chance von uns, die Schule zu besuchen. Bislang war es nicht möglich, dass die Eltern das Schulgeld bezahlen können.

 

Wir haben auch diesen Kindern die von euch gespendeten Kleider verteilt. Und durch die grosszügige Spende von Caran d’Ache Schweiz, konnten wir ihnen auch Farbstifte vorbeibringen. Die Kinder waren sehr happy.